X
  GO

 

Schulbibliothek
TFO Bozen

Sorrentostr. 20
39100 Bozen

 

Öffnungszeiten:

Montag 7:45 - 16:15
Dienstag 7:45 - 15:15
Mittwoch 7:45 - 13:45
Donnerstag 7:45 - 15:15
Freitag 7:45 - 13:45

 

Kontakte:
Tel.: 0471/562834
susanne.schenk@schule.suedtirol.it

 

 

 

Feedback

Ihre Kontaktdaten

Ihre Nachricht

Sommeröffnungszeiten

Laut Rundschreiben des Generaldirektors Nr. 10 vom 15.05.2020 bleibt der Parteienverkehr und Schalterdienst grundsätzlich weiterhin ausgesetzt. Auszug aus dem Rundschreiben:

"In äußerst begrenzten Fällen, in denen es notwendig ist, dass der Empfänger der Dienstleistung persönlich vorstellig wird, ist eine vorherige Terminvereinbarung unerlässlich. In diesen Ausnahmefällen ist die externe Person dazu verpflichtet, einen MundNasenschutz zu tragen und den Sicherheitsabstand von mindestens zwei Metern einzuhalten."

Aufgrund dieser gesetzlichen Grundlage sind die Öffnungszeiten der Schulbibliothek im Sommer begrenzt auf folgende Termine:

Dienstag, 23.06.20 8:00 - 10:30
Montag, 06.07.20 8:00 - 11:00
Donnerstag, 09.07.20 8:00 - 11:00
Montag, 13.07.20 8:00 - 11:00
Donnerstag 16.07.20 8:00 - 11:00
Montag, 20.07.20 8:00 - 11:00
Donnerstag, 23.07.20 8:00 - 11:00
Montag, 17.08.20 8:00 - 11:00
Donnerstag, 20.08.20 8:00 - 11:00
Montag, 24.08.20 8:00 - 11:00
Donnerstag, 27.08.20 8:00 - 11:00
Montag, 31.08.20 8:00 - 11:00

Sollten sich Änderungen ergeben, dann werden sie hier an dieser Stelle veröffentlicht.

 

 


 

Buchtipps für den Sommer 2020

The Summer of Us von Cecilia Vinesse, dtv Verlagsgesellschaft 2020, 304 Seiten

Aubrey und Rae planen seit der Mittelschule ihren Interrail-Trip, bevor sie nach dem Abschluss auf unterschiedliche Universitäten gehen. Diesen Sommer ist es endlich so weit, zwei Wochen und fünf Metropolen Europas liegen vor ihnen. Allerdings reisen sie nicht wie ursprünglich geplant alleine: Zum einen ist da Jonah, Aubreys perfekter Freund, und Gabe, den Aubrey vor ein paar Wochen geküsst hat. Dazu kommt Clara, die Freundin, in die Rae verknallt ist, obwohl sie keine Chance hat, weil Clara nicht auf Mädchen steht. Nachdem in Amsterdam die ersten Geheimnisse ans Licht kommen, ist es erstmal aus mit der gemeinsamen Reise. Ist dies wirklich ihr letzter gemeinsamer Sommer, an dessen Ende sie getrennte Wege gehen?

 

Hitze von Victor Jestin, Kein & Aber, 160 Seiten

Während seine Altersgenossen bei Rekordhitze feiern, trinken und unbedingt noch ein Mädchen klarmachen wollen, taumelt der 17-jährige Léonard alleine und übermüdet durch die letzten Stunden seiner Sommerferien auf einem französischen Campingplatz. Die Nacht zuvor steckt ihm in den Knochen: Er hat einem Jungen reglos beim Selbstmord zugesehen ist dessen Tod also seine Schuld? Zugleich verwirrt ihn die verführerische Luce, hilflos und hingerissen ist er ihren schamlosen Spielchen ausgesetzt. Gefangen in seinen komplexen und gegensätzlichen Gefühlen, vermag Léonard seinem Delirium kaum zu entrinnen.

Ein Debütroman eines jungen Franzosen, der sich mit einem Paukenschlag Gehört verschafft.

Offene See von Benjamin Myers, DuMont Buchverlag, 270 Seiten

Der junge Robert weiß schon früh, dass er wie alle Männer seiner Familie Bergarbeiter sein wird. Dabei ist ihm Enge ein Graus. Er liebt Natur und Bewegung, sehnt sich nach der Weite des Meeres. Daher beschließt er kurz nach dem Zweiten Weltkrieg, sich zum Ort seiner Sehnsucht, der offenen See, aufzumachen. Fast am Ziel angekommen, lernt er eine ältere Frau kennen, die ihn auf eine Tasse Tee in ihr Cottage einlädt. Eine Frau wie Dulcie hat er noch nie getroffen: unverheiratet, allein lebend, unkonventionell, mit sehr klaren und für ihn unerhörten Ansichten zu Ehe, Familie und Religion. Aus dem Nachmittag wird ein längerer Aufenthalt, und Robert lernt eine ihm vollkommen unbekannte Welt kennen. In den Gesprächen mit Dulcie wandelt sich sein von den Eltern geprägter Blick auf das Leben. Als Dank für ihre Großzügigkeit bietet er ihr seine Hilfe rund um das Cottage an. Doch als er eine wild wuchernde Hecke stutzen will, um den Blick auf das Meer freizulegen, verbietet sie das barsch. Ebenso ablehnend reagiert sie auf ein Manuskript mit Gedichten, das Robert findet. Gedichte, die Dulcie gewidmet sind, die sie aber auf keinen Fall lesen will.

Es handelt sich um einen absolut empfehlenswerten Entwicklungsroman über Freundschaft, über Verlust, über die Liebe zur Literatur, über das Leben an sich, Lebensplanung und Lebensziele.

Dry von Neal and Jarrod Shusterman
Empfohlen ab 14 Jahren

Was passiert, wenn in einem Land von einem Moment auf den anderen kein Wasser mehr fließt?

Genau das wird im Thriller "Dry" beschrieben. Nach dem "Tap-Out" drohen die Bewohner von Kalifornien zu verdursten, nachdem die Nachbarstaaten Arizona und Nevada den Ablauf ihrer Stauseen gesperrt haben. In den Nachrichten heißt es nur, die Bewohner sollen sich gedulden, doch als sich an der Situation auch am nächsten Tag nichts ändert und bald alle Wasser- und Flüssigkeitsvorräte aufgebraucht sind, geduldet sich niemand mehr. Es geht ums Überleben.
Damit beginnt auch die Odyssee von Alyssa (16) und Garrett (10), welche sich auf die Suche nach ihren Eltern machen, welche Wasser holen wollten und nicht mehr zurückgekommen sind. Gemeinsam mit der Hilfe des Nachbarjungen Kelton, der seit Jahren in Alyssa verliebt ist, dem Alyssa jedoch bisher möglichst aus dem Weg ging, machen sie sich auf den Weg. Als sie diese nicht finden, gabeln sie unterwegs Jacqui auf, eine psychopatisch wirkende Jugendliche. Keltons Vater hat sich seit Jahren auf eine Katastrophe wie diese vorbereitet und versucht mit allen Mitteln seine Familie zu retten. Doch es kommt alles anders als geplant.
Plötzlich befinden sich die vier Jugendlichen gemeinsam auf dem Weg zu einem abgelegenen Bunker, den Keltons Vater als Notlager eingerichtet hat, wo sie bis zum Ende der Krise ausharren wollen. Doch der Weg dorthin ist alles andere als einfach. Denn wie schnell aus Nachbarn "Wasserzombis" werden, wenn es ums Überleben geht und die Humanität verschwindet, schildern die Autoren aus den verschiedenen Sichtweisen der Jugendlichen in oft schauderhaften Szenen. Die wechselnden Erzählperspektive erlaubt einen Blick in die Gedanken der unterschiedlichen Charaktere der Jugendlichen.
Im Kampf ums Überleben erleben die Jugendlichen sowohl Raub als auch Mord und müssen in ihrer Notgemeinschaft immer wieder selbst moralische Entscheidungen treffen.
Packend und erschreckend realistisch beschreiben die Autoren in einem düsteren Szenario davon, was passieren könnte, wenn die Menschen ums Überleben kämpfen müssen.
Dry ist ein gelungener sehr spannender Jugendroman und zeigt nebenbei auf, wie wichtig und kostbar Wasser ist.

 

Lesen im Liegestuhl (LiL) oder +estate, se leggi

Von Anfang Mai bis zum 31. Okober findet eine Sommerleseaktion statt. Es handelt sich um die Nachfolgeaktion von "lesamol" und nennt sich Lesen im Liegestuhl.

Unter den Teilnehmerinnen und Teilnehmern, die mindestens ein Buch bewerten und dabei die zwei Pflicht- Aufgabenfelder ausfüllen, werden 100 Sachpreise verlost. Als Hauptpreis gibt es einen iPad mini zu gewinnen. Den Hauptpreis kann man gewinnen, wenn man einen Videoclip in mp4 Format (max. 1 Minute) oder ein originelles Foto zu einem der LiL-Bücher gestaltet und hochlädt.

Detailliertere Informationen zu LiL und die Teilnahmebedingungen findest du auf der LiL-Homepage: https://www.lilestate.bz.it/

Alle LiL-Bücher in deutscher und italienischer Sprache der Altersgruppe 14-16 Jahren sind von der Schulbibliothek angekauft worden. Folgende vier Titel kannst du auch als E-Book bei biblio24 finden:

  • Offline ist es nass, wenn es regnet
  • Wer braucht ein Herz, wenn es gebrochen werden kann
  • Warcross - das Spiel ist eröffnet
  • Und dieses verdammte Leben geht einfach weiter

Auf biblioweb findest du folgende italienische E-Books:

  • Corniche Kennedy
  • Una voce dal lago
  • Cleopatra
  • Qualcosa c'inventeremo
  • la canzone di Orfeo

 

 

Ingrid Hohenegger hat bei den deutschsprachigen LiL-Büchern via QR-Code nette Rätsel, Suchspiele usw. zu den Büchern gestaltet. Hier zum Link ihrer Schulbibliothek: http://ssp-naturns.openportal.siag.it/SchulbibliothekMS/Buchtipps.aspx

 

Neue Büchertipps

Zu Coronazeiten akuteller denn je:

Die digitale Ära hat unseren Alltag auf den Kopf gestellt. Soziale Medien wie Facebook, YouTube und Instagram haben sich langsam in unsere Welt geschlichen und wie ein Virus im Wesen der Menschen eingenistet. Welche Auswirkungen das ständige Vernetztsein und das Idealisieren einer virtuellen Welt auf Körper, Geist und vor allem das Gemüt haben, ist wenigen bewusst. Dieses Buch erforscht die Entwicklung des digitalen Zeitalters und erläutert Hintergründe der sozialen Netzwerke. Als Mediziner berichtet der Autor über die daraus resultierenden physischen und psychischen Belastungen, die besonders die heutige Jugend beeinträchtigen. Er gibt Anweisungen, wie man sich und seine Kinder vor einem Zuviel an Digitalisierung schützen kann, ohne als Weltfremder in der modernen Zeit unterzugehen.

 

Sie kamen aus allen Schichten und lebten in aller Herren Länder; sie waren Exzentriker wie Isaac Newton, Außenseiter wie Alan Turing oder gehörten zum Establishment wie Pierre de Fermat. Sie starben früh wie George Boole oder wurden steinalt wie Benoit Mandelbrot, waren Wunderknaben wie Karl Friedrich Gauss oder mussten sich mit Vorurteilen herumschlagen wie Emmy Noether.
Fünfundzwanzig Biografien von bahnbrechenden Größen der Mathematik versammelt Ian Stewart in diesem Band. 25 abgeschlossene Lebensgeschichten über 25 Jahrhunderte, die davon erzählen, wie und unter welchen Lebens- und Gesellschaftsumständen die ganz Großen zu ihren historischen Entdeckungen kamen. Wobei Mathematiker dieses Kalibers eben nicht entdecken, was schon da wäre, sondern das Neuland selbst erschaffen, das sie und wir anderen dann betreten.

 

Scriptkid – Erpresst im Darknet von Christian Linker, dtv

Kurz und spannend. So könnte man diesen Thriller auf den Punkt bringen.

Inhalt: Zille ist nach und nach in die unergründlichen Tiefen des Darknets abgetaucht. Dort fühlt sie sich frei und unbeobachtet - und hat gelernt, mit einfachen Hack-Attacken Geld zu verdienen. Plötzlich findet sie in ihrem Posteingang eine verschlüsselte Botschaft. Ist es eine Nachricht einer Firma, die nach jungen talentierten Hackern sucht? Oder eine Falle von jemandem, der sich an ihr rächen möchte?

 

Rot oder Blau - Du hast die Wahl von Manfred Theisen, cbt

Zwei neunte Klassen, ein Landschulheim und ein politisches Experiment: Innerhalb von ein paar Tagen sollen sich zwei Parteien zusammenfinden, jeweils einen Kandidaten aufstellen und am Ende einen Präsidenten oder eine Präsidentin wählen. Das Spiel entgleitet den Lehrern, als Max, selbstbewusst, medienaffin und mit sicherem Machtinstinkt, kandidiert. Statt Schutz der Minderheit, geheimer Wahl und Gewaltenteilung regieren bald Fake News und Manipulation den Wahlkampf...

 

Einmal Option und zurück: die Folgen der Aus- und Rückwanderung für Südtirols Nachkriegsentwicklung, Günther Pallaver, Leopold Steurer, Martha Verdorfer (Hrsg.), Edition Raetia

 

Nach 1945 zeigen sich die Folgen der Option von 1939. Damals stand die Südtiroler Bevölkerung vor der Alternative, ins Deutsche Reich abzuwandern oder im Land zu bleiben. Rund 86 Prozent optierten für die Auswanderung, etwa 75.000 Personen verließen Südtirol tatsächlich. Nach Kriegsende wollen viele zurückkehren, sind aber staatenlos. Viele stehen mit leeren Händen da und sind nicht mehr willkommen. Die Frage, wie weit sich Optanten und Optantinnen mit dem Naziregime eingelassen haben, verhindert eine schnelle Rückerlangung der Staatsbürgerschaft. Doch bald setzen sich die ehemaligen NS-Eliten durch, werben für die Rückoption, bilden Seilschaften und bestimmen das politische Leben mit. Die Beiträge dieses Bandes liefern eine erste umfassende Analyse der Folgen der Aus- und Rückwanderung und zeigen den langen Schatten der Option bis in die Gegenwart auf.

Auf S. 333 hat Klaus Pumberger unsere Schule genannt. Der Autor hat 2016 in unserer Schulbibliothek eine Lesung abgehalten.

 

23. April - Welttag des Buches

Zum Welttag des Buches wird Schülern und Lehrpersonen eine Videopräsentation von Bücherneuheiten via E-Mail zugeschickt. Wir wünschen allen Schülern und Lehrpersonen viel Spaß beim Anschauen.

 

Weitere Büchertipps

Kein Plan von Tobias Steinfeld, Verlag: Thienemann

Hinreißend komischer und warmherziger Coming-of-Age-Roman ab 13 Jahren. Abi, Lehre, Start-up Zukunft geht klar! Für die meisten jedenfalls, die auch gleich ein paar nette Ideen für Alberts Zukunft anzubieten haben. Sein Vater rät zum Studium, seine Freundin will, dass er Maurer wird, das gibt Muskeln! Nur Albert selbst hat keinen Plan, was er nach der Schule machen soll. Seine Verzweiflung führt ihn in ein verrücktes Abenteuer, das mit einer Rudermaschine beginnt, ihn auf einen Schäferhof führt und mit Freunden fürs Leben endet. Und dazwischen? Schräge Außenseiter, ein Drohbrief, Wölfe, ein Kuss und jede Menge Schafe.

Long Way Down von Jason Reynolds, dtv-Verlag. Nominiert für den Deutschen Jugendliteraturpreis 2020.

Will ist entschlossen, den Mörder seines Bruders zu erschießen. Er steigt in den Fahrstuhl, die Waffe im Hosenbund. Er ahnt noch nicht, dass die Fahrt ins Erdgeschoss sein Leben verändern wird. Er denkt an Menschen aus seiner Vergangenheit, und was er mit ihnen erlebt hat. Es sind Erinnerungen und Geschichten voller Gewalt, Hass, Ohnmacht und Rache. All diese Menschen sind tot. Und Will muss sich fragen, was das für sein Leben bedeutet. Als er im Erdgeschoss ankommt, ist er sich nicht mehr sicher, ob er seinen Bruder tatsächlich rächen wird, weil es »die Regeln« so wollen. Oder kann er den Teufelskreis der Gewalt durchbrechen?

World Runner: Die Jäger von Thomas Thiemeyer, Verlag: Arena

Tim ist einer von ihnen. Ein Runner aus Leidenschaft, bereit über Grenzen zu gehen. Als er eines Tages einen Brief von GlobalGames erhält, zögert er keine Sekunde, die Challenge anzunehmen. Sieben Caches wurden an sieben Orten versteckt. 100 Jugendliche jagen ihnen nach. Einer gegen den anderen. Doch Tim merkt bald, dass er es nicht alleine schaffen kann. In der faszinierenden Annika, genannt Sakura, findet er eine Verbündete. Doch kann er ihr wirklich trauen? Oder rennt am Ende doch jeder für sich allein? Wer ist bereit am Weitesten zu gehen, um am Ende den größten Cache der Welt zu finden?

Reihe K.L.A.R vom Verlag an der Ruhr

Romane für Jugendliche aus der Reihe K.L.A.R. sind Kurz, Leicht, Aktuell, Real und bieten sich somit vor allem für Jugendliche an, welche wenig oder nicht so gerne lesen. Sie zeichnen sich aus durch:

· eine geringe Textmenge (selten mehr als 100 Seiten)

· überschaubare Leseabschnitte und eine größere Schriftart

· ein leicht verständliches Vokabular

· die Sprache des Alltags

Wer die Figuren in der Handlung sind, wird schnell klar und ein schneller Einstieg in die Handlung steht im Vordergrund, ohne ausschweifende Einleitung oder Beschreibungen. Die Inhalte sind meist aktuell und greifen verschiedene Themen aus der Lebenswelt der Jugendlichen auf. Damit bieten sie gleichzeitig Stoff zur Diskussion und Auseinandersetzung mit bestimmten Themen.

 

Giornata della terra

Abbiamo trovato un interessante quiz per la giornata della terra pubblicato sul sito della Repubblica. Seguite il Link:

https://lab.gedidigital.it/repubblica/2020/ambiente/quiz-riscaldamento-globale

 

Neue Büchertipps

Da die Schulbibliothek weiterhin geschlossen ist, werden euch hier neue Buchtipps präsentiert. Die Bücher, die hier vorgestellt werden, befinden sich auf der Frühjahrsbestellung der Schulbibliothek und werden demnächst in unserer Schulbibliothek zu finden sein. Bis dahin könnt ihr die präsentierten Bücher auf biblio24 finden und als E-Book ausleihen. Viel Spaß beim Lesen!

Warcross - Das Spiel ist eröffnet, Marie Lu, Loewe Verlag 2018
 
Mit Warcross liefert Bestsellerautorin Marie Lu den Auftakt zu einer temporeichen Cyberpunk-Jugendbuchreihe, die durch viel Action, Spannung und eine starke, coole Protagonistin überzeugt. Ein Muss für alle, die Videospiele und eSports lieben, aber nicht auf Romantik verzichten möchten! Die Welt ist verrückt nach Warcross, dem gigantischsten Videospiel aller Zeiten! Erfinder Hideo Tanaka wird wie ein Gott verehrt, eSport-Turniere füllen ganze Stadien und die Meisterschaft ist das größte Event der Welt. Kopfgeldjägerin Emika Chen erhält zu Beginn der Warcross-WM ein verlockendes Jobangebot von Hideo Tanaka: Undercover soll sie an dem Wettkampf teilnehmen und einen Hacker aufspüren, der Warcross sabotiert. Eine waghalsige Jagd beginnt, bei der Emika nicht nur ihr Leben aufs Spiel setzt, sondern auch ihr Herz ... Warcross - Das Spiel ist eröffnet ist der erste von zwei Bänden

 

 

Und dieses verdammte Leben geht einfach weiter, Hansjörg Nessensohn, Ueberreuter Verlag, 2019

Seit Monaten freuen sich Timon und Sunny darauf, auf Mallorca das bestandene Abitur zu feiern. Zwei beste Freunde und drei Wochen Sonne, Spaß und Freiheit - was kann es Schöneres geben? Doch schon auf der Fahrt will die richtige Stimmung nicht aufkommen. Zu viel Unausgesprochenes steht zwischen ihnen. Sunny kann nicht aufhören, über ihren Exfreund zu schimpfen, und dann nimmt Timon in einem Anfall von Helfersyndrom auch noch den trampenden Jonas mit. Richtig fertig sieht Jonas aus. Als Sunny und Timon ahnen, was Jonas auf Mallorca wirklich vorhat und welche Bürde er mit sich herumträgt, ist es schon fast zu spät ... Ein mitreißendes, ein durch und durch besonderes Debüt über die Wunden der Vergangenheit und Begegnungen, die alles verändern - Fesselnd von der ersten Zeile an - Sympathische Charaktere, tolle Figurenpsychologie - Liebe, Tod und Scheidewege: die ganz großen Gefühle - Für Leser von John Green

 

Zwei Buchempfehlungen

Über die Berge und über das Meer von Dirk Reinhardt (Gerstenberg-Verlag 2019, 318 Seiten)

Das Buch handelt von zwei Jugendlichen, welche sich trotz ihrer unterschiedlichen Kultur angefreundet haben und welche sich aus unterschiedlichen Gründen und getrennt voneinander auf die Flucht aus Afghanistan machen, um nach Europa zu kommen.

Soraya wird als siebte Tochter in einem Bergdorf geboren. Da es eine große Schande ist, keinen Sohn zu haben, wird die siebte Tochter wie ein Sohn aufgezogen.

Tarek hingegen ist ein Nomadenjunge, der mit seiner Familie als Kuchi durch das Land zieht.

Als ihre Familien ihre Flucht beschließen, machen sie sich auf einen beschwerlichen Weg voller unbekannter Gefahren.

Werden sich Tarek und Soraya wiedersehen?

Dirk Reinhardt erzählt die Geschichte aus zwei Perspektiven, abwechselnd aus der Sicht Sorayas und Tareks. Die Situation in Afghanistan wird authentisch dargestellt und zeigt auf, warum viele Menschen ihre Heimat verlassen, und welchen Gefahren sie sich dabei aussetzen. Außerdem gibt es einem einen guten Einblick in verschiedene Kulturen.

Auch wenn ich den Schluss etwas unrealistisch finde, ist es meiner Meinung nach, ein wertvolles und gelungenes Buch, das mit viel Einfühlungsvermögen und trotzdem spannend geschrieben ist. Es trägt zum besseren Verständnis für unterschiedliche Kulturen und für Flüchtlinge bei, ohne dabei allzu pädagogisch zu wirken. Absolut lesenswert!

Veronika Rabanser (Schulbibliothekarin)

 

Medienstimmen

»Dirk Reinhardt hat sorgfältig recherchiert, mit zahlreichen jungen Flüchtlingen gesprochen und sich ihrer Schicksale angenommen. Entsprechend ergreifend und mitreißend ist sein Roman geworden. Ein schmerzhaftes und wirklich wichtiges Buch, das uns nicht nur hilft, Geflüchtete zu verstehen, sondern uns auch einen guten Einblick in die kulturellen Hintergründe afghanischer Flüchtlinge bietet. Ein sehr beeindruckendes Jugendbuch, das man nicht so schnell vergisst!« Deutscher Jugendliteraturpreis/Nominierung/Begründung der Jugendjury

 

Side Effect von Lukas Erler

“Side Effect” ist der zweite Roman des deutschen Autors Lukas Erler, wobei es um Medikamentenversuche und ein verschwundenes Mädchen geht.

Ben ist in seine Klassenkameradin Nesrin verliebt, dem Mädchen mit dem Kopftuch, welche ihm aber kaum Beachtung schenkt. Umso erstaunter ist Ben, als Nesrin ihn am Tag vor Beginn der Sommerferien zu einem Treffen bittet und ihm ein Geheimnis anvertraut. Dann gibt sie ihm noch einen Kuss und einen Zettel mit einer Adresse in Amsterdam bevor sie verschwindet.

Kurzentschlossen beschließt Ben, Nesrin in den Sommerferien in Amsterdam zu besuchen. Doch Nesrin ist niemals dort angekommen. Was ist mit ihr passiert? Als Ben sich auf die Suche nach ihr macht, überschlagen sich die Ereignisse. Er wird bedroht, überfallen, und plötzlich ist da auch noch Erol, ein Bekannter aus Nesrins Vergangenheit. Und was hat es mit dem mysteriösen Institut auf sich, in welchem Versuche mit Medikamenten durchgeführt werden? Ein gefährlicher Wettlauf gegen die Zeit beginnt…

Ein spannendes Jugendbuch, welches nicht nur actionreich ist, sondern auch das Thema der Medikamentenversuche aufgreift. Aufgrund seiner einfachen Sprache und relativ großen Schrift liest es sich flüssig und in kurzer Zeit, ideal daher auch für Jungs, die nicht so viel lesen. Sprachlich wird der Erzähltext zwischendurch mit etwas Ironie aufgefrischt.

Für Jugendliche ab 14 Jahren und interessierte Erwachsene

Veronika Rabanser (Schulbibliothekarin)

Vorstellungen von Buchneuheiten

Da die Schulbibliothek aus aktuellem Anlass geschlossen ist, werden euch hier einige Buchneuheiten präsentiert. Die Bücher, die hier vorgestellt werden, befinden sich auf der Frühjahrsbestellung der Schulbibliothek und werden demnächst in unserer Schulbibliothek zu finden sein. Bis dahin könnt ihr die präsentierten Bücher auf biblio24 finden und als E-Book ausleihen. Viel Spaß beim Lesen!

 

Fuchs 8 von Saunders George, Luchterhand Verlag 2019

Fuchs 8 war immer schon neugierig und ein bisschen anders als die anderen Füchse seiner Gruppe. So hat er die menschliche Sprache gelernt, weil er sich gern in den Büschen vor den Häusern versteckte und zuhörte, wenn die Menschen ihren Kindern Gutenachtgeschichten vorlasen. Die Macht der Worte und Geschichten befeuert seine Neugier auf diese Wesen, bis Gefahr am Horizont auftaucht: Der Bau eines riesigen Einkaufszentrums zerstört den Wald, in dem die Füchse leben, und sie finden kaum noch Nahrung. Dem stets belächelten Tagträumer Fuchs 8 bleibt nur eines: Er beschließt, seine Fuchsfamilie zu retten, und macht sich auf den Weg zu den Menschen ...

 

Offline ist es nass, wenn's regnet von Kirby Jessi, Loewe Verlag 2019

Stell dir vor, du öffnest an deinem 18. Geburtstag die Haustür und dort liegt ein Geschenk: ein riesiger Wanderrucksack, ein Paar Wanderschuhe und ein Trailtagebuch für den Yosemite Nationalpark. Würdest du loslaufen?   Mari entscheidet sich genau dafür, obwohl sie noch nie mehr als zehn Schritte zu Fuß getan hat. Von heute auf morgen tauscht sie Smartphone und Social Media gegen schneebedeckte Berge, reißende Flüsse und Blasen an den Füßen, aber auch gegen Sonnenaufgänge wie aus dem Bilderbuch, warmherzige Begegnungen und mutige Entscheidungen - denn der Yosemite verändert jeden.   Girl Online meets Der große Trip: Jessi Kirbys neuer Jugendroman ist eine kluge und emotionale Geschichte über ein Mädchen, das ihr Leben als erfolgreiche Influencerin gegen die raue Wildnis des Yosemite Nationalparks eintauscht - und dabei das Leben wieder lieben lernt.

 

Keine halben Sachen von Herden Antje, Beltz & Gelberg, 2019

Robin, 15, ist pubertär, einsam und gelangweilt, als er Leo trifft, der so cool und selbstsicher ist, wie es Robin gern wäre. Leo verführt ihn zum Rauchen, Kiffen, Saufen. Sie lernen Anna und Karla kennen. Und durch Karla erfährt Robin, was ein richtiger Rausch ist, körperlich und geistig. Während Leo unverändert gelassen bleibt, stürzt Robin ab. Robin erzählt die Geschichte seines Absturzes, direkt, schonungslos. Er teilt Leo alle seine Ängste und Hoffnungen mit. Erst am Ende wird er merken, dass das noch lange nicht alles war, dass seine Realität eine andere ist. Und, dass Leo vielleicht gar nicht so über den Dingen steht, wie Robin glaubt.

 

Autorenlesung mit Sepp Mall verschoben

Die Lesung wäre für den Freitag, 06.03.2020 geplant gewesen. Wegen des Coronavirus und der Schließung der Schulen mussten wir die Lesung leider verschieben. Da noch nicht klar ist, wann die Schulen wieder geöffnet werden, konnte noch kein neuer Termin für die Autorenlesung festgelegt werden. Wir bitten um Verständnis!

Das Bibliotheksteam

Faschingsrallye am Unsinnigen Donnerstag

Am Donnerstag, 20.20.2020 kann man bis 11:00 an der TFO-Faschingsrallye teilnehmen. Dazu bitte die App "Actionbound" herunterladen und sich bei der TFO-Faschingsrallye mit dem richtigen Namen und der Klasse anmelden. Nur so können wir nach 11:00 die drei besten Teilnehmer ermitteln. Um 11:15 werden die Gewinner während der Faschingsfeier prämiert.

Viel Spaß beim Quiz!

Das Bibliotheksteam

Die Gewinner der Faschingsrallye sind:

1. Canestrini Armin (2 D)
2. Chiochetti Victor (2 E)
3. Rabanser Gabriel (2 C)

 

Medienausstellung zum 125. Geburtstag von Max Valier

Medienausstellung zum 11.02.2020: Safer Internet Day

Catch the News - Challenge

Am Mittwoch, 05.02.2020 fand in der 6. Stunde die Catch the News - Challenge statt.
Teilnehmende Klassen: 4 AUTA, 4 IA, 4 IB. Im Anschluss an die Challenge gab es einen kleinen Umtrunk.

 

Die Gewinner von Catch the News beim Faschingskrapfenessen:

 

 

Medienausstellung und Vortrag zum Holocoust-Gedenktag

Image

 

Fake News-Vortrag von Harald Knoflach